REAL LIFE EXPERIENCE: TALES INSIDE

[Tales] Inside ist eine Real Life Experience einer statischen Gesellschaft, die seit knapp fünfhundert Jahren unter der Erde lebt. Das Szenario spielt in einer alternativen Zeitlinie, in der die Oberfläche der Erde durch Massenvernichtungswaffen unbewohnbar wurde.

Die Überlebenden haben sich in den Bunker ARCOS zurückgezogen, wo sie seitdem in ihrer eigenen Welt leben. Ihr Leben wird von der künstlichen Intelligenz (K.I.) „IRIS“ begleitet, mit der sie jederzeit über Terminals in Kontakt treten können und die umgekehrt mit ihnen in Kontakt tritt.

Die Gesellschaft teilt sich in fünf Kasten mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen auf. Sie ist auf Statik ausgelegt, nichts soll, nichts darf sich verändern. Thematiken einer solchen Gesellschaft wie Machterhalt, Freiheit des Einzelnen, Individualität, Rationalität versus persönliche Bindungen und Vieles mehr werden Teil des Spiels sein.

Was ist eine Real Life Experience?
Eine Real Life Experience ist eine an Rollenspiele angelehnte Veranstaltung, bei der besonderen Wert auf die Immersion in der Welt und eine entsprechende Ausstattung gelegt wird. Im Unterschied zum herkömmlichen Rollenspiel können die Teilnehmer bei der Anmeldung angeben, mit welchem Grundrollenkonzept sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten und wie hoch die Spielintensität sein soll.
Eine Real Life Experience ist die Erweiterung eines riesigen Improvisationstheaters: Man spielt nicht nur für ein Publikum, sondern auch für sich selbst. Jeder ist zu jedem Zeitpunkt sowohl Spieler als auch Zuschauer. Das bedeutet nicht, dass man unbedingt ein großartiger Schauspieler sein muss. Es reicht aus, Spaß am Erleben einer anderen Welt zu haben.

Deutschlandfunk Beitrag über diese Veranstaltung

Datum

21 - 24 Apr 2022
Vorbei!

Uhrzeit

Ganztägig

Mehr Info

Weiterlesen
Weiterlesen