Home

Die Zentralwerkstatt wurde 1904 errichtet und steht unter Denkmalschutz. Der langgestreckte Backsteinbau gliedert sich in zwei Teile: Der Südteil besteht aus einer ca. 13 Meter hohen Halle mit Emporen in den Seitenbereichen, der Nordteil aus einem zweigeschossigen Büro- und Werkstatttrakt.

Die Zentralwerkstatt mit einer Länge von ca. 120 Metern und einer Breite von ca. 22 Metern ist teilweise unterkellert und liegt mittig auf dem Zechengelände, direkt neben dem Förderturm.